In einer Welt, in der so rasant Nachrichten geteilt werden und Meinungen an die Öffentlichkeit gelangen, kann es schnell passieren, dass irreführende Informationen für bare Münze genommen werden. Besonders dann, wenn diese Informationen große Angst oder Freude auslösen, ist die Reichweite groß. So erleben wir das auch rund um die Themenbereiche Künstliche Intelligenz und Daten. Die Neuheit und damit einhergehende Ungewissheit bietet einen fruchtvollen Nährboden für Mythen, Geschichten und Halbwahrheiten. Wird der Mensch durch Daten fremdbestimmt? Wird Künstliche Intelligenz die Weltherrschaft an sich reißen? Wem kann ich meine Daten anvertrauen?

Damit ist jetzt Schluss!

Martina Mara

DIO und die Datanauts haben es sich zur Aufgabe gemacht, Klarheit zu den digitalen Trends von heute zu schaffen. Mithilfe namhafter Expert*innen aus Österreich gehen wir Mythen auf die Spur und diskutieren á la Kaffeehausgespräch, was echt und was nur für Kinoleinwände gemacht ist.

Podcast Episode 1 – Martina Mara: „Artificial Intelligence: Liegen die Kino-Dystopien richtig?“

Wir alle kennen Szenen aus Filmen wie „Terminator“ oder „Matrix“, die ein bedrohliches Bild von neuwertigen Technologien – um genau zu sein von Künstlicher Intelligenz (KI) – zeigen. Woher kommt die Vorstellung, dass KI uns böses will? Und wie realistisch sind diese Vorstellungen tatsächlich? Auf der Suche nach Antworten, haben wir Roboterpsychologin Martina Mara eingeladen, mit uns ihr Expert*innenwissen zu teilen.

Martina Mara ist Professorin an der Linz Institute of Technology (LIT) der JKU und war langjährig in der Forschung, unter anderem am Ars Electronica Futurelab, tätig. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stehen psychologische Bedingungen einer menschenzentrierten Technologieentwicklung und interdisziplinäre Forschungsstrategien. Anders gesagt: Martina Mara ist Expertin für die Nutzer*innenakzeptanz menschenähnlicher Maschinen.

In unserem Podcast erklärt sie, inwiefern sich die menschliche Intelligenz von der maschinellen Intelligenz unterscheidet, welche menschlichen Fähigkeiten sich keinesfalls nachahmen lassen und wo über Datensätze hinaus Kreativität und Innovationskraft Einsatz finden, die sie als „Unique Skills“ des Menschen bezeichnet.

Wir müssen die Konkurrenz-Perspektive Mensch vs Maschine, die öffentlich kommuniziert wird, überdenken, um das wahre Potential von KI zu erkennen. – Martina Mara

„Wie?“ fragen Sie sich? Hören Sie rein in den Podcast „Datensagen: Mythen der digitalen Welt“. Moderiert von Anita Baftiaj und Alexander Adrowitzer wollen wir Ihnen eine verlässliche Quelle sein!