Lade Events
Diese event hat bereits stattgefunden.

Digitale Technologien erlauben es uns, in wenigen Augenblicken, fundierte Analysen über Krankheiten und deren Verläufe zu erstellen. Doch gerade bei „digital health“ braucht es Verantwortungsbewusstsein und einen kritischen Blick, um zu hinterfragen, ob das was technisch möglich ist, auch im Sinne der Menschen ist. Ein Ansatz hierfür ist das Leitbild des „digitalen Humanismus“. Dieser fordert bei technologischen Entwicklungen die Bedarfe der Menschen in den Mittelpunkt zu setzen und Menschen zum Maßstab im digitalen Zeitalter zu machen. Diese Devise ist natürlich im Kontext von digital health besonders wichtig. Das Thema Gesundheit und Pflege berührt viele sensible Bereiche wie den Schutz der Privatsphäre, Fairness, Transparenz, Erklärbarkeit von Entscheidungen oder die Rechenschaftspflicht.

  • Wann? 20. Oktober, 14-17 Uhr
  • Wo? TU Wien, Gußhausstraße 25 – 29, 6.OG, 1040 Wien

Die Wirtschaftsagentur Wien organisiert in Zusammenarbeit mit der TU Wien eine Veranstaltung, die auf die Möglichkeiten und Anforderungen von digitalem Humanismus in Verbindung mit digital health aufmerksam macht. Zunächst wird in die Thematik Digitaler Humanismus & digital health eingeführt. Anschließend präsentieren Forscher*innen der TU Wien gemeinsam mit Unternehmen aus Wien Projekte und praktische Anwendungen in verschiedenen Themenbereichen. Nach den Vorträgen gibt es die Möglichkeit zum Networking.

Programm

Anmeldung

Einhaltung der 3 G-Regel (getestet, genesen, geimpft) ist erforderlich. Bitte halten Sie den Nachweis bereit und weisen Sie ihn vor.