DIO » dataSChare
dataSChare2022-11-21T11:33:54+01:00

dataSChare

Data Spaces für Supply Chains –
Anforderungen der Industrie

Logo dataSChare

Auf Ihre Expertise kommt es an!

Umfrage: „Datenaustausch in der Supply Chain – Data Space“

Diese Umfrage ist Teil des Forschungsprojekts dataSChare und hat das Ziel, industrielle Supply Chain Data Spaces zu identifizieren und zu konkretisieren.

Kern dieser kurzen Umfrage ist im Wesentlichen, Themen zu identifizieren, in denen ein Bedarf an einem Datenaustausch über die direkten Kund:innen/Lieferant:innen hinweg, in Form von Data Spaces besteht.

Bringen Sie Ihr Wissen ein!

Mit Ihrer Teilnahme machen Sie es möglich, relevante Themen für unternehmensübergreifenden Datenaustausch in industriellen Wertschöpfungsnetzwerken zu identifizieren!

Gestalten Sie mit DIO, FH Oberösterreich und KNOW Center einen Data Space für Supply Chains

Daten sind allgegenwärtig, unterstützen Unternehmen und Supply Chains in ihren täglichen Abläufen und liefern einen wichtigen Input für Entscheidungen auf allen Unternehmensebenen. Diese datengetriebene Entscheidungsbasis ist bei industriellen Supply Chains und den damit verbundenen Herausforderungen zu Supply Chain Sichtbarkeit und Datenaustausch essentiell.

Eng abgestimmte und optimierte Supply-Chain-Prozesse in einer digitalisierten Umgebung verlangen einen hohen Grad an unternehmensübergreifendem Datenaustausch und Sichtbarkeit in der Supply Chain, idealerweise end-to-end, von Konsument:innen bis zum Rohstoff. Eine mögliche Hilfestellung dafür bieten industrielle Supply Chain Data Spaces, die datenbasierte Entscheidungsunterstützung ermöglichen und allen Stakeholder:innen die verfügbaren Daten bereitstellen. Dafür sind Data Spaces für die gemeinsame Datennutzung erforderlich. Diese sollen Datenanbieter:innen und Nutzer:innen in einem definierten Themenbereich die Möglichkeit für den Austausch der Daten bieten.

Das Hauptziel und die zentrale Innovation von dataSChare ist die Identifizierung und Konkretisierung von industriellen Data Spaces im Anwendungsbereich Supply Chain Management und daraus resultierend die Entwicklung von zwei Use Cases. Unter Einbindung der Auftraggeber:innen werden die relevanten Stakeholder und deren Bedürfnisse für industrielle Supply Chain Data Spaces identifiziert und ausgearbeitet.

Darauf aufbauend wird gemeinsam mit Stakeholdern ein detailliertes Umsetzungs-Konzept erarbeitet, das auf einer international etablierten Vorgehensweise zur Data-Space-Entwicklung basiert. Diese werden wesentlich zur Verbesserung des Datenaustausches und zur Sichtbarkeit in Supply Chains beitragen und auch weitere datenbasierte Innovationen durch industrielle Supply Chain Data Spaces ermöglichen. Zusätzlich zu domänenspezifischen Aspekten im Anwendungsbereich liefert die Studie auch innovative Aspekte für die Entwicklung von Data Spaces durch die Generierung zahlreicher Use Case Ideen in national und international praxisrelevanten Themenbereichen.

Bleiben Sie auf dieser Projekt-Seite up2date mit unserem Fortschritt!

Sie als Industriestakholder:in wollen Ihre Expertise mit uns teilen?

Dann melden Sie sich bei uns! Wir freuen uns über die Beteiligung an unseren Industrieworkshops sowie über jeglichen Inputgeber und Austausch zu industriellen Supply Chains.

Nina Popanton freut sich über Ihre Kontaktaufnahme!

dataSChare  – News