Wie Data Spaces Innovationspotenziale entlang der Wertschöpfungskette heben

 Gert Breitfuß

Gert Breitfuß am LSZ Industry Summit I © LSZ

21. November 2022 – Graz. Am diesjährigen Industry Summit der LSZ widmeten sich zahlreiche Expert:innen vielen unterschiedlichen Aspekten rund um das Thema Smart Production. Zu den Präsentant:innen gehörte vor allem auch Gert Breitfuß vom Know-Center, der die Community aus dem Industriesektor in das Projektvorhaben von dataSChare einweihte. Vor allem im Bereich der Produktion können viele Challenges daten-getrieben adressiert werden – so zum Beispiel die Traceability von Produkten und Produktteilen.

Für eine gute Produktnachvollziehbarkeit müssen aber viele oder gar alle Akteur:innen entlang der Wertschöpfungskette bereit sein, ihre Daten zu teilen. Die notwendige Sicherheit dafür bietet vor allem das Konzept von Data Spaces – als Best Practices dafür gelten z. B. Catena-X in Deutschland oder das Smart Connected Supplier Network in den Niederlanden. dataSChare hat es sich zur Aufgabe gemacht, gemeinsam mit Industriestakeholder:innen die notwendigen Rahmenbedingungen für einen Data Space für Supply Chains in Österreich zu erarbeiten.

Sie wollen als Early Mover auch dabei sein? Dann melden Sie sich für einen der vier Use Case Ideation Workshops an und nehmen Sie an unserer Umfrage teil.

Die vier Workshops in Steyr, Wien, Linz und Graz sind ident – wir wollen Ihnen eine möglichst einfache Teilnahme nach Regionen gewährleisten. Melden Sie sich für Ihren präferierten Standort an: 

06. Dezember I Ideation Workshop for Use Cases – Steyr
13. Dezember I Ideation Workshop for Use Cases – Wien
11. Januar I Ideation Workshop for Use Cases – Linz
18. Januar I Ideation Workshop for Use Cases – Graz